Stadtmitte

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 10:48 am

Die Stadtmitte
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 10:59 am

Sie waren mit dem Taxi in die Stadtmitte gefahren. Nach sitzen war keinem von beiden und so kauften sie sich ein Eis und schlenderten die Straßen entlang. Es war ungewohnt für Wes seinen Großvater Eis essen zu sehen. Dementsprechend schräg sah er ihn auch von der Seite an. Harold Montgomery zog eine Augenbraue hoch. "Was ist?" Sein Enkel schüttelte den Kopf. "Nichts. Ist nur ungewohnt dich so zu sehen. Du warst für mich immer der strenge Geschäftsmann, der alles richtig gemacht hat." Der ältere Herr seufzte. "Ich habe nichts richtig gemacht. Das wurde mir klar als ich erfuhr, dass mein Sohn dich aus der Familie geworfen hatte. Ich hätte ihm beibringen sollen hinter seinem Sohn zu stehen. Ich habe versagt. Und als mir das bewusst wurde, wollte ich wenigstens ein guter Großvater sein. Auch wenn deine Großmutter fuchsteufelswild wird, wenn sie das erfährt. Also psst."
"Warte mal. Du bist ohne Grandmas Wissen hier? Warum?"
"Weil sie der Meinung ist deine Eltern haben richtig gehandelt. Ich denke anders. Du brauchst Unterstützung. Und die will ich dir gewähren. Ich weiß, wir hatten nie ein sonderlich gutes Verhältnis, aber vielleicht kann sich das ändern?" Bittend sah er Wes an. Der überlegte nicht lange und lächelte. "Danke, Grandpa."
"Ich danke dir, dass du mir noch eine Chance gibst. Und jetzt erzähl, wie geht es dir? Der Gips ist ja schonmal ab."
"Ja, ich konnte ihn früher abnehmen, weil alles verheilt ist. Gott sei Dank. Und ansonsten: Ich mach eine Therapie wegend er Sache. Das haben sie also geschafft. Es läuft gut. Bis auf eine Sache." Traurig sah er zu Boden. Harold nickte ihm ermutigend zu. "Und die wäre?"
"Ich hab mit meiner Freundin Schluss gemacht, weil ich sie nicht mit reinziehen wollte. Damit hab ich ihr das Herz gebrochen."
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 11:09 am

Chris hatte sie heute von der Schule abgeholt mit den Worten das es mit ihr so nicht weiter gehen konnte. Sie ging ihrer Tante seit Wochen aus dem Weg und hatte sich bei ihm eingenistet. Nacht für Nacht wachte sie schreiend auf und schlich sich zu Chris ins Bett. Er leibte sie, aber das ging ihm dann doch irgendwann zu weit. Nach langem hin und her hatte er sie schließlich doch dazu bekommen, das sie heute mit ihm shoppen gehen würde und vielleicht danach noch etwas essen gehen würden. Sheila hatte seit Wochen nicht auf die Waage geschaut, aber sie wusste das sie abgenommen hatte weswegen ihr ihre alten Sachen auch kaum noch passten. Sie schlenderte mit Chris durch die Straßen und kaufte in jedem Geschäft etwas. Es tat ihr gut und sie blühte für den Moment auf. Chris ließ sie den ganzen Tag lang nicht aus den Augen und fauchte jeden an der es wagte Sheila nur von der Seite schief anzusehen, weil sie fertig aussah. Sie kamen grade aus dem nun schon 10 Geschäft und unterhielten sich angeregt, als Chris Wes entdeckte. Um Sheila abzulenken, packte er sie und wirbelte sie im Kreis herum wobei sie laut anfing zu lachen. Allerdings musste sie sich danach an ihn anlehnen, weil sie sonst umgekippt wäre. Ihre Taschen welche nun auf dem Boden lagen, sammelte sie eilig wieder auf und wand sich dann an Chris um ihn gespielt auszuschimpfen.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 11:15 am

"Du solltest vielleicht mal mit diesem Mädchen reden, jetzt wo es dir besser geht.", schlug Harold vor. Doch Wes schüttelte den Kopf. "Ich hab es versaut. Es ist besser für sie, wenn ich nie wieder in ihr Leben trete.", sagte er niedergeschlagen. Harold sah ihn an. "Aber ist es auch besser für dich?" "Ich zähl dabei nicht. So egoistisch bin ich nicht." Wes schluckte den Rest von seinem Eis runter.
In diesem Moment hörte er ein Lachen, das er nur zu gut kannte. Er wirbelte herum und sah direkt zu Sheila, wie sie von diesem Typen durch die Luft gewirbelt wurde. Sofort fing sein Herz an zu rasen und er hoffte, dass sie ihn nicht entdeckte. "Grandpa, lass uns gehen." "Was? Warum denn? Aus der Richtung sind wir doch gekommen." Er folgte Wes' Blick. "Ist sie das? Deine Exfreundin?" Kurz nickte Wes. "Wir sollten gehen, bevor sie uns sieht. Komm."
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 11:25 am

"Was sollte das Chris, jetzt sind meine ganzen Einkäufe auf dem Boden gelandet," fuhr sie ihn gespielt böse ab. Dabei konnte sie gar nicht wirklich auf ihn böse sein. Zu ihrer Verwunderung ging er nicht auf ihr gleiches Spiel ein sondern starrte feindselig an ihr vorbei. Fragend drehte sie sich um und folgte seinem Blick. Als sie Wes erkannte, hörte sie sofort auf zu lachen und das Lächeln wich von ihren Lippen. Zurück blieb nur diese Leere die sie verzerrte und der Asphalt der ihr gefährlich nahe kam. Doch Chris hatte schnelle Reflexe und fing sie so auf. Sie konnte nicht anders als Wes anzustarren, denn Mann neben ihm der sie neugierig musterte ignorierte sie. Erst jetzt wurde ihr bewusst wie sie eigentlich aussah. Sie war abgemagert und hatte tiefe Augenringe ihre Arme zierten einige blaue Flecken. So sollte Wes sie nicht sehen, weshalb sie sich schnell hinter Chris versteckte. Wieder einmal wurde ihr schmerzlich bewusst wie sehr sie Wes vermisste.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 11:30 am

"G...Grandpa, l...lass uns...gehen." Wes war völlig fertig. Das, was er von Sheila gesehen hatte, reichte ihm. Sie sah genau so aus, wie er befürchtet hatte. Und er war Schuld daran. Gerne hätte er sich bei ihr aus tiefstem Herzen entschuldigt, aber dann hätte ihr Begleiter ihm wohl eine aufs Maul gehauen. Verdient hätte er es ja.
Aber trotz all dem Schock kam er nicht umhin zu bemerken, dass er sie selbst jetzt anziehend fand und sein Herz wie wild schlug. Die Wochen ohne sie waren die Hölle gewesen und er fragte sich wirklich, wie er das geschafft hatte. "Grandpa, los!" "Geh zu ihr!" "Ha, ganz bestimmt nicht. Und wenn du mich zwingst da rüber zu gehen, verzeih ich dir das nie."
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 11:37 am

Hinter Chris Rücken sah sie rüber zu Wes und dem ihr fremden Mann. Soviel konnte sie sagen, er schien mit Wes verwand zu sein das verriet ihr sein Aussehen. Verwunderte fragte sie sich wer das wohl war. Ein weiterer Blick auf ihn, zeigte ihr das sein Verband ab war und es ihm besser zu gehen schien. Wenigstens ihm schien es gut zu gehen nach ihrer Trennung, für ihn war das wohl wirklich der richtige Weg gewesen zu sein. Stumm liefen erneut Tränen ihre Wangen hinunter. Chris der das nicht länger mit ansehen wollte, packte sie und hob sie hoch. Dann ging er mit ihr im Arm auf Wes zu. Die Protest Schreie von Sheila ignorierte er komplett auch ihr Flehen das sie bitte wieder nach Hause wollte ignoriert er. Er mochte Wes nicht aber er wollte das Sheile einen sauberen Schlussstrich unter das ganze ziehen konnte, um endlich wieder normal weiter zu leben.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 11:41 am

Wes hatte sie die ganze Zeit aus dem Augenwinkel beobachtet. "Was macht der Typ denn jetzt? Oh nein, nein, nein." Er wollte die Flucht ergreifen, doh Harold hielt ihn an den Schultern fest. "Nichts da, du bleibst. Du kannst gut argumentieren und dich erklären. Dast tust du jetzt." "Klar kann ich sowas gut. In der Schule. Nicht, wenn es um die Liebe meines Lebens geht.", fauchte er und es interessierte ihn kein bisschen, dass sie in Hörweite von Sheila waren. Sie wusste ja, wie er zu ihr stand. Oder gestanden hatte.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 11:49 am

Sauer sah sie zu Chris der keine Anstalten machte sie los zu lassen. So war es ihr auch unmöglich die Fluch zu ergreifen. Sie konnte nur hoffen das sie ihm nach einiger Zeit zu schwer wurde und er sie losließ. Aber so wie sie ihn kannte würde er sie dann trotzdem nicht loslassen. Wes Worte verletzten sie, denn wenn sie angeblich so sehr liebte warum hatte er sich dann kein einziges Mal bei ihr gemeldet, obwohl es ihm besser ging. Warum ließ er sie dann mit ihrem Schmerz alleine. Nein Wes konnte sie unmöglich lieben und sie fand es dreist von ihm wie er den ihr fremden Mann einfach anlog. "Sieh ihn dir an Sheila es geht ihm gut, ich hatte Recht akzeptiere es endlich" redete ruhig auf sie ein. Da sie sich aber weigerte Wes anzusehen, da es zu sehr wehtat, drehte er ihr Kinn mit leichter Gewalt in Wes Richtung. Verletzt sah sie zu ihm herab und in ihr zog sich erneut alles schmerzhaft zusammen. Marc hatte Recht gehabt, sie gehörte nicht mehr zu seinem Leben dazu.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 11:56 am

Unbehaglich zog Wes die Schultern hoch und vergrub seine Hände in den Taschen seiner Hose. "Hi." Mehr traute er sich gar nicht zu sagen. Wie es ihr ging konnte er sich denken. Sie wollte auch nicht mit ihm reden, ihr Freund musste sie mit Gewalt zu ihm bringen. Das tat weh aber er sagte sich, dass er das verdient hatte. Er hatte ihr Herz gebrochen und verdiente dafür die schlimmste aller Strafen. Was das sein würde, wusste er selbst noch nciht. Auf jeden Fall kam er dafür in die Hölle. Gern hätte er sich entschduligt, aber das klang nur falsch und heuchlerisch. Glauben würde sie ihm sowieso nicht. Sie sah zwar fertig aus, aber das war immer noch Sheila. Die Frau, die so unglaublich stur und willensstark war. Die Frau, in die er sich Hals über Kopf verliebt hatte.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 12:04 pm

Sheila fragte sich welches Spiel hier gespielt wurde. Das war doch alles ein schlechter Witz. Sie hatten sich vor einem Monat noch so sehr geliebt und wollten nie ohne den anderen sein und dann hatte er sie einfach abserviert. Allerdings schien er so gar nicht traurig zu sein, das sie nicht mehr bei ihm war. Chris hatte ihr gesagt das er sie so nicht so sehr brauchte wie sie ihn und das sie für ihn nicht mehr als eine von vielen gewesen war. Gut fürs Bett und irgendwann wenn sie nervig wurden servierte man sie ab. Sie hatte sich heftig gegen diese Vermutungen gewehrt, aber so wie sie ihn jetzt sah hatte er Recht. Sie musste lernen Wes los zulassen und denn ersten Schritt würde sie tun indem sie normal mit ihm redete. "Hi, na was machst du den hier?" fragte sie ruhig.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 12:08 pm

"Ich bin Eis essen mit meinem Großvater." Er zeigte auf Harold. Der hob die Hand. "Junger Freund, interessieren Sie sich für Architektur? Nein? Also, ich schon." Un damit zog er Chris, der Sheila mittlerweile abgesetzt hatte, von dem Paar weg. Dafür würde Wes ihn hinterher entweder umbringen oder die Füße küssen.
"Und du bist shoppen mit deinem Freund?" Es war mehr eine Feststellung, als eine Frage. Ihm fiel nur nichts anderes ein. Gerne hätte er ihr gesagt, wie sehr er sie vermisste. Dass er sich nicht getraut hatte sie anzurufen, weil er Angst vor ihrer Reaktion hatte. Dass er wusste, dass es mit ihnen nichts mehr werden konnte, weil er so dumm gewesen war sie gehen zu lassen. Aber er bekam nichts davon raus.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 12:14 pm

Flehend sah sie Chris hinterher mit einem Blick der sagen sollte bitte lass mich nicht mit ihm alleine. Doch Chris wurde von Harold weggezogen und sah sie nur entschuldigend an. Ein paar Minuten würde sie das wohl ohne Chris an ihrer Seite durchstehen.
"Er ist nicht mein Freund, aber ja ich bin mit Chris shoppen, er meinte ich bräuchte mal neue Sachen weil meine alten nicht passen und er hat einen sehr guten Geschmack," erzählte sie ihm. "Du scheinst doch einen Person in der Familie zu haben die nicht so dumm ist und zu dir hält," meinte sie mit einem Blick auf seinen Großvater. Ein kleines trauriges Lächeln schlich sich auf ihre Lippen, allerdings verschwand es auch schnell wieder.
Ihr fiel nichts ein was sie sagen sollte, deshalb schwieg sie.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 12:18 pm

"Mein Großvater ist heute in Dalton aufgetaucht. Scheinbar hat er mehr Grips als der Rest meiner sogenannten Familie. Ist ganz schön. Auch, wenn es mir Dank der Therapie nicht mehr ganz so wehtut.", erklärte er und sah zu seinem Grovater. Er merkte gar nicht, dass er gerade zuviel verraten hatte. Immer noch ging ihm durch den Kopf, dass er hier mit seiner Ex redete und das unglaublich weh tat. Er liebte sie so sehr und es tat gut zu wissen, dass sie nicht mit Chris zusammen war.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 12:26 pm

"Scheint so, naya unter all den schwarzen Schafen muss es ja schließlich auch ein weißes geben," meinte sie und versuchte optimistich zu klingen. Das er eine Therapie machte überraschte sie dann dennoch sehr hatte er sich doch noch vor einem Monat mit Händen und Füßen gewehrt eine Therapie zu machen. Und jetzt schein er gar nichts mehr dagegen zu haben. Hatte er sie damals angelogen, was war überhaupt echt gewesen in ihrer Beziehung.
Sheila wusste nichts mehr, sie wusste auch nicht warum sie Wes verraten hatte das Chris nicht ihr Freund war. Zwar hatte sie ihn einmal geküsst, als sie wieder Nachts schreiend aufgewacht war und sich einsam gefühlt hatte. Allerdings war das nichts gegenüber Wes Küssen, doch es half um sich abzulenken. Für einen kurzen Moment sah sie sehnsüchtig in seine Augen und kam einige Schritt auf ihn zu, die Hand leicht ausgestreckt nach ihm, bis sie genau vor ihm stand. Allerdings wurde sie von Chris aus ihrer Trance gerissen, welcher sich von Harold befreit hatte.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 12:31 pm

Wes suchte kurz ihren Blick. Er hoffte, dass sie die Entschuldigung in seinen Augen sehen konnte. Vielleicht auch die Sehnsucht nach ihr und die Angst. Als sie auf ihn zutrat, schlug sein Herz noch schneller und er war der Meinung, dass es jeder hören musste. Ganz besonders Sheila, die ja nun direkt vor ihm stand. Für eine fixen Moment war er kurz davos sich vorzubeugen und sie zu küssen. Doch Chris kam ihm in die Quere. Und wenn Blicke hätten töten können, wäre er nicht mehr aufgestanden. Konnte es nicht einmal einfach sein mit ihnen beiden? Musste es immer komplizierter werden?
Harold sah ihn entschuldigend an. Gerne hätte er seinem Enkel mehr Zeit gegeben. Doch Wes hatte sich das selbst versaut. Chris beschützte Sheila nur.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 12:40 pm

Für einen Moment hatte sie die Liebe in seinen Augen gesehen, welche sie so schmerzlich vermisst hatte. Doch dann holte Chris sie zurück in die Realität und sie wich ertappt von Wes zurück. Entschuldigend sah sie zu ihm und ließ zu das er ihr einen Arm um die Talie legte und sie so zu sich zog. Doch ihr gefiel nicht der Ausdruck in seinen Augen mit dem er Wes anstarrte. Und als er dann hinunter zu ihr schaute und ihrem Gesicht näher kam, ahnte sie schon was er vorhatte. Traurig sah sie zu Wes hinüber den das ganze kalt zu lasen schien. Sollte sie oder sollte sie nicht, sie wusste es nicht und kämpfte mich sich innerlich.Sie wollte Wes nicht zeigen wie sehr sie ihn doch brauchte, da erwachte ihr alter Stolz.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 12:43 pm

Traurig sah er zu, wie Chris ihr so nah kam. Mit aller Macht verbot er sich die Tränen. Er hatte kein Recht dazu. Aber Sheila hatte jedes Recht der Welt glücklich zu werden. Darum trat er auch den Rückzug an. "Na ja, dann noch einen schönen Tag. Komm, Grandpa, wir gehen." Er ergriff den Arm seines Großvaters und zog ihn mit. "Ich hab dir gesagt, es bringt nichts. Ich hab es vermasselt. An ihrer Stelle würd ich mich auch nicht zurücknehmen.", zischte er und bekam gar nicht mit, dass Sheila ihn gehört hatte.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 12:50 pm

Es fühlte sich sowas von falsch an als Chris sie küsste. Falsch weil sie nur Freunde waren und sie nichts für ihn empfand. Falsch weil Wes genau neben dran stand und falsch weil es nicht Wes war der sie küsste. Noch immer hatte sie das Gefühl ihn mit jedem Kuss zu betrügen auch wenn sie längst getrennt waren. Sie lösten den Kuss sehr schnell wieder, Chris hatte ja erreicht was er wollte. Traurig sah sie zu Wes, welcher sich umgedreht hatte um zu gehen. Seine letzten Worte rissen sie dann aber doch aus der Bahn. "Du willst mich zurück?" fragte sie vollkommen überfordert und starrte seinen Rücken beinah nieder mit ihrem Blick, in dem plötzlich Hoffnung aufflammte.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 12:54 pm

Er blieb stehen, schloss für einen Moment die Augen und atmete durch. Dann drehte er sich langsam zu ihr um. "Mich von dir zu trennen war der größte Fehler meines Lebens. Aber das hab ich erst rausgefunden, als es mir besser ging. Ich mach die ganze Sache mit der Therapie nur, damit ich vielleicht irgendwann wieder eine Chance bei dir hab. Aber ich kann verstehen, wenn du das nicht kannst. Ich wünsch dir wirklich alles Gute für dein weiteres Leben." Seine Stimme hatte mehrfach geschwankt und man merkte, dass er es ernst meinte. Er sah ihr wieder in die Augen. Was auch immer sie darin sah, es waren ernst gemeinte Gefühle.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 12:59 pm

"Du verdammter Idiot, es hätte doch nur ein Anruf, eine kleine Sms oder sonst irgend ein Zeichen gebraucht und ich wäre sofort wieder zu dir zurück gekommen. Sieh mich doch an ich vermisse dich so sehr das es schon fast schmerzhaft ist. Du hättest dich nur einmal in diesen 4 Wochen melden müssen, dachtest du wirklich ich könnt den Menschen abweisen denn ich mehr als alles andere Liebe," fragte sie ihn verletzt. Es war ihr egal, das sie normalerweise nicht so war und das sie immer sehr stur war in dem Punkt war sie weder stur noch stolz sie wollte einfach nur wieder zu ihm gehören.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 1:03 pm

"Ich hatte Angst, Sheila. Angst, dass du auflegst oder mich nicht sehen willst. Dass du mir sagst, dass es vorbei ist. Ich war feige, geb ich zu. Aber ich hab zeitgleich auch daran gearbeitet wieder der Alte zu werden. Das kam alles zusammen und ich wollte nur, dass du glücklich bist. Ich war der Überzeugung, dass du mit mir nicht glücklich sein kannst dun deshalb ohne mich besser dran bist.", sagte er sanft. Er wollte sie so gerne umarmen, küssen, ihr nah sein. Wieder ein Paar sein und nicht mehr von ihrer Seite weichen.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 1:11 pm

"Sehe ich glücklich aus für dich? Sehe ich so aus als ging es mir gut ohne dich?" fragte ich ihn bitter und deutet auf meinen Körper. Jeder blinde mit Krückstock konnte sehen das es mir eben nicht gut ging. "Ja wir haben viel gestritten, aber so schlecht geht es mir erst seit dem du weg bist. Du hast das Gegenteil bewirkt von dem was du grade gesagt hast. Du hast mich unglücklicher gemacht, als ich es war. Nein du hast nur an dich gedacht, du wolltest deinen Willen durchsetzten oder hast du mich einmal gefragt was ich will. Hast du einmal gefragt was ich denke was für mich besser ist? Nein hast du nicht stattdessen hast du einfach über meinen Kopf hinweg über mein Glück entschieden," warf sie ihm traurig vor. Sie wusste das sie das hier bitter bereuen würde und Chris ihr dafür später den Hals umdrehen würde. Allerdings wollte sie es unbedingt, sie sah es als kleinen Abschied an. Sheila machte einen Schritt nach vorne und küsste ihn ohne Vorwarnung hart und ganz und gar nicht zärtlich.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Wes Montgomery am Sa Apr 21, 2012 1:15 pm

"Es tut mir Leid. Ehrlich. Ich sagte ja, es war der größte Fehler meines Lebens. Ich hab in dieser Nacht nicht wirklich klar gedacht. Das ist keine Entschuldigung, ich weiß. Ich war egoistisch und hab gedacht zu wissen, was für dich das Beste ist.", gab er offen und ehrlich zu. Eine Diskussion brachte sowieso nichts.
Als ie vortrat und sich plötzlich ihre Lippen auf seinen befanden, setzte sein Herz aus. Er schlang die Arme um sie und zog sie näher an sich, ehe er den Kuss erwiederte. Die Welt um sie herum hörte auf sich zu drehen und verschwand. Nichts konnte sie in diesem Augenblick trennen. Alles, was er für sie empfand, zeigte er ihr mit diesem Kuss.
avatar
Wes Montgomery

Anzahl der Beiträge : 6878
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Sheila Sander am Sa Apr 21, 2012 1:22 pm

"Das mit dieser Nacht das glaube ich dir sogar, aber danach du hattest 4 Wochen Zeit um dich zu melden. Und du kannst mir nicht sagen das du 4 Wochen lang nicht klar gedacht hast" warf sie ihm vor. Sie wusste selbst nicht genau warum sie sich nicht anders von ihm verabschieden konnte. Musste es denn ausgerechnet ein Kuss sein, der bei ihr nur wieder alte Wunden aufreißen würde. Denn tatsächlich ließ er ihre Gefühle für Wes wieder hochkommen.
Sie küsste ihn immer drängender und verlangender. Ihre Arme drückte ihn automatisch näher an sich und wären sie nicht mitten in der Öffentlichkeit gewesen dann wäre sie wohl über ihn hergefallen. Zu ihrem Glück, waren sie aber in der Öffentlichkeit weil wenn sie mit ihm im Bett gelandet wäre dann hätte sie es sicherlich bereut.
avatar
Sheila Sander
Admin

Anzahl der Beiträge : 4221
Anmeldedatum : 05.04.12

Benutzerprofil anzeigen http://gleerpg.forumieren.com

Nach oben Nach unten

Re: Stadtmitte

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten